Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: JavaScript @ Android

  1. #1
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    JavaScript @ Android

    Hallo zusammen,

    wollte nur eine JavaScript-IDE mit euch teilen, die ich gerade gefunden habe: DroidScript

    Das tolle daran ist, dass man (sogar mit IntelliSense) direkt auf dem Smartphone entwickeln kann - und zwar mit Support für reguläre
    Android-Funktionalität (GPS, Sound, Kamera, .. etc.) - aber mit der Software auch ein Server für's LAN (Wi-Fi bzw. WLAN) hierzu gleich
    gestartet wird, dass man auch an jedem PC oder sonstigen Gerät mit Web-Browser direkt entwickeln kann ... egal wohin man kommt,
    man nimmt seine ganzen JS-Projekte und die IDE gleich mit.

    In Anbetracht eines kleinen Mangels an JS-IDEs für Linux (jedenfalls hab' ich nicht viele gute gefunden) bietet es sich auch hier direkt
    als Standard-IDE an. Im Prinzip aber eben auch gleichgültig, ob Linux, Windows oder whatever.

    Nya~ so weit dazu. Dazu ist ja dieses Forum hier, so etwas zu teilen - was? Wäre ja auch froh, wenn mir das jemand verraten hätte! ;)°

    Liebe Grüße, der Kuchen. :D°

    PS: Don't know what about "node.js" ... meinem aktuellen Favorit zur SW-Entwicklung. Aber weil mit "DroidScript" auch Android-IDEs
    direkt möglich sind, habe ich nicht nur einen guten Grund, auf "node.js" zu verzichten - auch wenn ich mir denke, dass GUI/Interface
    selbst für den Web-Browser gestaltet werden sollten (was ich übrigens bald durch "<canvas>" lösen werde - geht ja auch hier! ;-)° ..

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  2. #2
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    AW: JavaScript @ Android



    Einziges Problem (atm - für mich): *vermutlich* benötigt man diese Software auf dem Android-Smartphone,
    wenn es an die Script-Ausführung geht? Zumal ich nicht sicher bin, ob man die (somit schlecht in den "Play
    Store" zu bringende) Scripts auch zu Icons auf dem Home-Bildschirm z.B. machen kann (oder im Menü)?! °

    ... wäre aber nur ein kleiner Makel in Anbetracht dessen, dass ich ohne Java alles für Android-Geräte erreiche. °

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  3. #3
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    AW: JavaScript @ Android

    O.K. ... also ein Shortcut-Icon ist ganz einfach möglich. Aaaaaber: wer "richtige" (APK-)Files/-Packages
    haben möchte, der braucht zuerst das passende Plugin - kostet aber fast 10 € ... :°-( ...

    Jemand evtl. 'ne Alternative am Start? ^.^° ...

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  4. #4
    Registered User
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    800
    Renommee
    756

    AW: JavaScript @ Android

    ähm... wie wärs mit nativ programmieren?
    ach ne.. alles gut. es gibt alien dna... (ja, ich steh auf mulder)

  5. #5
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    AW: JavaScript @ Android

    >> [...] wie wärs mit nativ programmieren?
    nya~ ... mag Java nicht so gern (afaik ist das doch die Standard-Sprache für Android, oder?).

    Höchstens, wenn ich meine JavaScripts auf einem "CodeDOM" aufbauen lasse, damit somit
    ganz easy automatisch auch Java-Code erzeugt werden kann. ... mal sehen. Und bestenfalls
    würde ich ja einfach "node.js" für Android (ARM - stimmt?) (cross-)kompilieren ... hm. nya~ ...

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  6. #6
    Registered User
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    800
    Renommee
    756

    AW: JavaScript @ Android

    verstehe er: üblicher weg - webapp mit starter bauen, den starter nativ. wo ist das problem? so wirds gemacht.

    i want to believe (elise schwebt in akte x)

  7. #7
    Registered User
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    2.212
    Renommee
    622

    AW: JavaScript @ Android

    OffTopic:

    Wo du gerade dabei bist, könntest du mir die Unterschiede erläutern?

    Die Unterschiede zwischen:

    Webapplikation App,
    HTML5 App,
    Offline Webseiten,
    Apps,
    native Apps,
    oder wie oben: mit nativem Starter.

    Frag ich mich schon lange.
    Wenn ich was sage, will das was heißen.

  8. #8
    Registered User
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    800
    Renommee
    756

    AW: JavaScript @ Android

    Webapplikation App:
    Eine responsive Webseite, die optimiert ist für mobile Geräte.
    Da heute sowieso angesagt ist, zuerst für mobile Geräte zu designen, "Mobile First", ist damit der größte Teil schon abgedeckt.
    Design ist klar: alles hip auf die Mobile-Idee gestrickt, Google u.a. hat Designrichtlinien. Mobil heißt: laut und draußen, dazu noch meist kleine Displays, das erzwingt sowieso ganz andere mobile Designs. Gelöst wird das, logisch, über Media-Queries (ggf. noch JavaScript) und damit geräteabhängigem CSS.

    Aber: das ist nicht alles...

    Javascript ist heute mächtig und hat schon einige Schnittstellen zu der Tiefe des nativen Frameworks der jeweiligen Betriebssysteme gängiger Handys von Haus aus. Beispiel ist natürlich die Geolocation. (Einige Bibliotheken preschen grad vor, die in Javascript programmieren, und sich in nativen Code reinhängen, das meine grad nicht, kommt später)

    HTML5 App:
    siehe oben, im Grunde heute immer HTML5

    Was sehe ich hier für Vorteile: Einmal schreiben, läuft überall, in normalen Browsern. Nachteil, wenn es nur in "üblichen Browsern" läuft, ist das eben gefühlstechnisch keine "echte" App. Man kann sich ggf. einen Link zu der Seite auf den Startbildschirm des Handys ziehen, das kann man ggf. auch über Knopfdruck optimieren, aber das wars.
    Die Leute schmachten aber nach einem "echte App" Gefühl, und wollens in den Market reinhängen können. Jetzt kommt der native Starter.


    Native Starter: In Java wird eine Browserinstanz erzeugt (new WebView()) und dort die oben gebaute HTML5 Seite eingeladen. Vorteil: Du kannst einen Startbildschirm in Java Programmiert vorschiebe, du kannst ein eigenes Menu mit integrieren, du kannst den Starter so anlegen, dass du wirklich nur diese Domaine sehen kannst, und keine andere, du kannst...

    Aber: mist, du musst für die WebView ja immer online sein

    Nun kommt der Begriff Offline WebSite:


    Offline Webseiten: Damit du nicht IMMER online sein musst, können bestimmte Seiten auf das Handy selber plaziert werden. Beispielweise die Loginseite, oder eine Hilfeseite, oder... sogar die gesamte Seite mit JavaScript. Beispielsweise ein JavaScript-Spiel, dass dann nur zum Nachladen online geht. In Android existiert dafür ein ASSET Ordner, den du für eine 'normale' Webseitenstruktur mit JS, CSS und so weiter anlegen kannst. Speichern von Daten ist auch möglich.

    Aber was ist, wenn die gängigen existierenden JavaScript Schnittstellen mir nicht reichen, und ich über meine HTML5/JavaScript-App mehr auf dem Handy tun können möchte? Es sollt mit JavaScript genauso laufen als wenn ich mit Java pur arbeite?

    Ganz einfach: arbeite hybrid. Dazu erst was zu nativer App:

    Native Apps können alle Features nutzen, die z.B. das Android-Framework bereitstellt. Du programmierst z.B. in Java oder C++ (je nach Framework) und kommunizierst mit der Tiefe des Systems. Das sind die typischen Apps, die im Google-Market rumliegen.

    HMPF, jetzt will ich aber mit HTML5 und JavaScript arbeiten, und trotzdem den Anschluss an die Tiefe des Betriebssystems haben... wie das?

    Ganz einfach: es existiert eine Java - JavaScript Schnittstelle (ich rede grad exemplarisch von Android). Einmal enable in der WebView das JavaScript und nutzte eine Brücke @JavascriptInterface zur nativen Javaprogrammierung. Nun kannst du über einfaches JavaScript runter ins System und Dinge machen, die sonst nur nativ möglich wären. (Vorsicht bei Online Apps, also wenn du die HTML Seiten nicht im ASSET Ordner hast. Denke über die Sicherheit nach.)


    Grad für diesen hybriden Zugriff sind massen von Bibliotheken entstanden in den letzten Jahren.

    Ansonsten: je nach Projekt entscheide dich für den geeigneten Ansatz. Wie immer. Was soll das Projekt können, wie soll es erweitert werden, für welche Zielgruppe, ist es auch im Web oder nur auf dem Handy/Tablet/Fernseher/Brille/blabla/Waschmaschine(äh)..

    Der Begriff App wird überall angewendet. Alles ist App, There's an App for this and that und runderhum duddeldum

    Alles ohne Gewähr und sinnfrei, es gibt sicher Leute, die andere Definitionen fahren

  9. #9
    Registered User
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    2.212
    Renommee
    622

    AW: JavaScript @ Android

    Sinnfrei ganz sicher nicht, denn du bist der/die erste die/der mir das hierarchisch rüber bringt.
    Nen Webview mit Button hab ich schonmal aus Spaß gebaut aber in Fachzeitschriften werden die Punkte immer so isoliert vorgeführt.
    Vor allem eins verwirrt mich aber auch nach deiner ausführlichen Erläuterung. Der mal gelesene Satz:
    Zitat Zitat von IX-Magazin glaube ich
    Nur xxx% der Apps im Store sind native Apps
    Ich denk seid dem immer, die meinen den Unterschied zur Java VM und C(++) Programmen und das sich bei Handys mittlerweile von unten herraus ein "Java-Generation" Hater Flashmob der alten Schule bildet.
    Eigentlich kann ich beides nicht sehr gut, aber die Infos fehlten mir für den Einstieg von oben. THX
    Wenn ich was sage, will das was heißen.

  10. #10
    Registered User
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    2.212
    Renommee
    622

    AW: JavaScript @ Android

    Toll, danke Kuchen. Jetzt lässt mich das Thema wieder nicht los und ich sitz schon fast wieder davor.
    Nur noch ein kurzes Zitat von Wikipedia "Mobile App" Abschnitt native Apps:
    Für manche Plattformen kann man auch Applikationen mittels HTML 5 und JavaScript erstellen, die aber dann wie eine native App behandelt werden.
    Dadrüber wurde aber wiederum geschrieben das native Apps an das System angepasst sind.
    Dadrunter das nicht nur Firefox OS gemeint ist. Für mich ists jetzt nativ wenns in eine APK passt.
    Wie eine App in HTML geschrieben wird ohne einen Webview respektive das SDK zu bemühen bleibt aber ein Rätsel.
    Wahrscheinlich ists echt eine Glaubensfrage. Danke nochmal @elise
    Geändert von Enchanter (17.03.2016 um 19:49 Uhr)
    Wenn ich was sage, will das was heißen.

  11. #11
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    AW: JavaScript @ Android

    >> Toll, danke Kuchen.
    *hrhr* [wie immer: gern! *g* - davon ab: bleib doch trotzdem dran, auch wenn es zuviel für dich wurde;
    aufgeben ist niemals wirklich gut - oder?! ^.^]

    Was mich ja eher reizen würde ist ein Jailbreak. Bin nur nicht sicher, wie's sich dann mit der (Samsung-)
    Hardware bzw. ihrem Support gibt!? ... sonst wäre ja optimal, wenn ich gleich eine Shell mit gcc bspw.
    nutzen könnte ... laut Internet kann man dann im Prinzip *alles* verändern - da frage ich mich doch,
    ob ich direkt auch einen anderen "Window Manager" installieren und dort transparente Terminals
    verwenden könnte z.B. ... davon ab, dass ich dann "node.js" kompilieren könnte (sollte zwar auch
    cross-compiled gehen, wohl für ARM-Architektur - aber am liebsten alles direkt am Smartphone;
    wo ich dann auch einen SSH-Server installieren könnte bzw. auch X11-Forwarding etc.!?

    Ich mache mich noch etwas schlauer aber ... wie gesagt habe ich nicht nur Angst vor Zerstörung
    des Geräts, sondern vor nicht mehr unterstützter Hardware - *dennoch könnte* es sich lohnen,
    wenn man betrachtet, dass irgendwann der Smartphone-Hersteller keine Android-Upgrades für
    ältere Geräte anbietet - wo dann statt dessen einfach ein Original von Google verwendbar wird,
    siehe "Custom ROM" ...

    Erfahrungen?

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  12. #12
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    AW: JavaScript @ Android



    OffTopic:
    Im Board stimmt was nicht ... ich glaube, es wird immer quasi doppelt zu posten versucht und "Bearbeiten" bleibt "hängen". </ot>

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  13. #13
    Registered User
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    800
    Renommee
    756

    AW: JavaScript @ Android

    hier läuft kein gerät im original.
    fang doch brav mit CyanogenMod an, such das richtige! für dein gerät; falls du google brauchst, noch die gapps dazu.
    vor und nachteile hier lesen: http://www.heise.de/download/special...od-152621.html
    nie mit einem neuen gerät, wo du garantie haben willst.

    mach einfach.

  14. #14
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    AW: JavaScript @ Android

    Paranoid Android
    Gefällt mir augenscheinlich besser. ...

    Habe übrigens noch paar Links gefunden; scheinbar ist schonmal ein Terminal und gcc möglich;
    aber ob ich root'ed (bzw. Custom ROM'ed) absolut wie unter Linux arbeiten kann etc. - also z.B.
    "xfce4" oder wenigstens "ratpoison" o.ä. einsetzen?

    >> nie mit einem neuen gerät, wo du garantie haben willst.
    >> [...]
    >> mach einfach.
    Tjam, EBEN! Das Gerät ist ganz neu ... heißt "mach einfach", dass es meißtens nicht fehlschlägt;
    weil ich mag echt nicht riskieren, dass auf einmal garnichts mehr läuft (am PC ist einfach, auch
    bei älteren - wenn mal ein BIOS-Upgrade fehl schlug, konnte man einfach den PC mit einem
    älteren "Chip" starten, dann im Betrieb auswechseln und dann direkt erneut BIOS-Upgrade ;-)°

    >> mach einfach.
    Echt nicht sehr riskant?

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  15. #15
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.991
    Renommee
    283

    AW: JavaScript @ Android

    Ich denke, ich weiß, was ich jetzt zu tun habe. ... :-)°

    Ich werd's einfach root'en, ohne ein Custom ROM zu nutzen; und beginne dann mit "BusyBox" und "Android Terminal Emulator",
    um dann zu versuchen, irgendwie "gcc" bspw. zu "installieren". ... wäre ja schonmal ein Anfang. °



    Mal sehen. ^.^ ...

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Development Intern (Android)
    Von lou im Forum Marktplatz und Jobbörseforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2014, 14:07
  2. [Suchen] Android App-Entwickler $$$
    Von lou im Forum Marktplatz und Jobbörseforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 11:14
  3. Nokia N95 mit Android
    Von piscopo im Forum (Mobile) Kommunikation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 15:01
  4. Google Android für Nokia 6288
    Von elite-noob im Forum (Mobile) Kommunikation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.11.2008, 15:28
  5. Der Android!!!
    Von Orpheus_neo im Forum erfolgreiche/abgeschlossene Projekte
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.11.2002, 20:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •