Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ressourcen-Potentiale - Callback etc.

  1. #1
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.993
    Renommee
    283

    Ressourcen-Potentiale - Callback etc.

    Meine Überlegung.

    "node.js" ist ein Callback-System, damit non-blocking, asynchronous
    Prozesse laufen können. Das skaliert optimal und lässt eine Vielzahl
    paralleler Requests von vielen Clients bspw. zu, ohne dass hier auch
    noch Threads (der "Feind" ;-)´ verwaltet werden müssten! Hier gibt's
    also eine (super gedachte!!!) Optimierung hin zu *mehr* Ressourcen!

    Meine Idee ist nun die, dass ich das gleiche Prinzip (oder?? Bin nicht
    ganz sicher, weil diese Idee einen anderen Ursprung hat) aufwende,
    wenn es um die Verwaltung vieler paralleler Software-Benutzer geht.

    Regulär nämlich würde jeder Benutzer eine Software in somit immer
    wieder neuen Prozessen starten, damit diese sich so dann auch nur
    um den jeweiligen Benutzer allein kümmert. Im Endeffekt hätte mein
    Betriebssystem dann so viele "Hauptschleifen" parallel zu verwalten
    und laufen zu lassen, somit eine Multiplikation in der Anzahl der SW-
    Prozesse für die Anfragen, ob neue Events in der Queue vorliegen!

    Wenn ich jetzt aber dafür sorge, dass jede Software also *einmalig*
    auf jedem Host läuft, um dann in sich einfach alle User parallel mit
    zu verwalten, so muss die "Hauptschleife" genau nur einmal laufen
    und so in nur einer Queue-Abfrage *sämtliche* Benutzer bedienen!

    Wie ich solche Codierung lösen möchte? Ist ein kleines Geheimnis!
    ;-)´ ... jedenfalls lässt sich das sicher noch weiter optimieren, was!?

    Vielleicht seht ihr ja die Ähnlichkeit zwischen der "node.js"-Callback-
    Lösung für mehr Ressourcen und die in meiner Überlegung - in dem
    Falle habt ihr vielleicht noch Ideen, für welche weiteren "Einheiten"
    es noch möglich wäre, in dem gleichen Basis-Prinzip so Optimierung
    zu fahren? Würde mich über eure Gedanken freuen - und wünsche
    jetzt noch 'ne angenehme Nacht zusammen (ich mach' durch!! ;-)´ ...

    Big Cake.

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    1.432
    Renommee
    1142

    AW: Ressourcen-Potentiale - Callback etc.

    Client-Server-Modell

  3. #3
    Registered User
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    246
    Renommee
    234

    AW: Ressourcen-Potentiale - Callback etc.

    Der Clou liegt im Scheduling des Kernels - welches du auch verwendest.
    Bei Threads kann jeder Thread warten und der Kernel aktiviert die Threads entsprechend.
    Bei For Schleifen (dein Vorschlag), wo du jeden User abarbeitest (Workqueue) hast du zu große Latenzen.
    Wenn du mit den beiden Modellen Spielen willst, dann ist Apache2 ein gutes Beispiel

  4. #4
    Quantenmechaniker
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.993
    Renommee
    283

    AW: Ressourcen-Potentiale - Callback etc.

    Weiß nicht, kam gerade auf die Idee eines "state memory" (event system).

    Absolute *PUSH*-Technologie (Events am besten) und alles bloß ein Zustandssystem,
    was es zu speichern gilt - damit erst dann, wenn wirklich eine Aktion ausgelöst würde,
    sich so die Zustände im System verändern (oder eben abgefragt würden).

    Das bedeutete, es wird gar keine Hauptschleife o.ä. benötigt.
    Wieviel mehr Effizienz mir das wohl bringt?!

    gn8! :-)´

    1 2 3 4 5 6 7 8
    2 1 4 3 6 5 8 7
    3 4 1 2 7 8 5 6
    4 3 2 1 8 7 6 5
    5 6 7 8 1 2 3 4
    6 5 8 7 2 1 4 3
    7 8 5 6 3 4 1 2
    8 7 6 5 4 3 2 1

  5. #5
    Registered User
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    246
    Renommee
    234

    AW: Ressourcen-Potentiale - Callback etc.

    Events sind gut, wenn du nur Events hast und keine langen Rechenzeiten. Die Kunst ist es aber bei vielen Request, die lange dauern,
    das gleichzeitg zu verteilen - vgl. z.B. Webserver. Wenn du ein Event System draus machst, dann bekommt der erste User die Seite
    instantan, der Rest wartet aber bis der erste User komplett fertig ist, z.B. wenn er die Verbindung offen lässt (http keep alive).
    Der zweite User wartet dann ewig.

    Node.js und andere Frameworks sind zwar recht "nett", aber sie abstrahieren das eigentliche Know-How daraunter, z.B. das Betriebsystem.

    Wenn du wenige Interrupts hast oder du es parallelisieren kannst, dann kannst du das Event System z.B. in einer Steuerung wie der Siemens Simatec S7 abbilden.
    Das läuft dann quasi parallel. Intern werden die AND, OR, XOR, ... Verknüpfungen aber auch z.B. von einer 8051 CPU in einer Schleife abgerufen, die z.B. in 100ms läuft.
    Auch hier wird das Ganze abstrahiert und das Know-How liegt im Betriebssystem darunter.

    Noch ein Beispiel. Atmel CPU. Du kannst die CPU in reinem Interruptbetrieb laufen lassen, und wenn es auf die normale Main geht Schlafen legen, dann hast du dein Event System.
    Aber darunter im Silizium läuft auch eine Art Scheduler, der die IRQs entsprechend bedient und dann solange im IRQ hängt bis alles abgearbeitet ist.

    Einzig was mir hier noch einfällt ist ein Logikgrab, das wäre dann ein wirkliches Event-System. Hier musst du aber die Zustände gegeneinader versperren um das sauber zu machen,
    sonst gibt es Probleme.


    Wie du siehst hat alles seine Vor- und Nachteile, und man muss nur tief genug graben, bevor man auf Probleme trifft.
    Für viele ist es deswegen einfacher ein Framework wie Node.js zu verwenden, als sich mit den wahren Schwierigkeiten auseinander zu setzen.

  6. #6
    Registered User
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    2.212
    Renommee
    622

    AW: Ressourcen-Potentiale - Callback etc.

    Zitat Zitat von rec
    Wie du siehst hat alles seine Vor- und Nachteile, und man muss nur tief genug graben, bevor man auf Probleme trifft.
    Wie wahr...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. RAS mit Callback und DSL sharen
    Von Addie Asbach im Forum UNIX/Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 16:01
  2. Serverantwort --> callback()
    Von W00dSt0ckz im Forum C / C++
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2004, 13:24
  3. callback funktion
    Von herpes im Forum PHP, Perl und ASP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2003, 15:26
  4. Callback Nr.
    Von Matrix1 im Forum Technisches Off-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2001, 04:00
  5. callBack einrichten
    Von knt im Forum Java
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2001, 00:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •