da fällt mir auch ein stehgreif-mischalgo ein :P


Code:
var MyStrings: array[0..9] of string;

procedure Mixthem(nExchanges: integer);
var AStr: string;
    i, pos1, pos2: integer;
begin
  Randomize;
  for i := nExchanges downto 0 do
    begin
    pos1 := Random(9);
    pos2 := Random(9);
    AStr := MyStrings[pos1];
    MyStrings[pos1] := MyStrings[pos2];
    MyStrings[pos2] := AStr;
    end;
end;
Je höher die Exchanges desto "besser" gemischt. mit P=0.1^Exchanges bleibt die Reihenfolge gleich.

Kenne TopPascal nicht, wird aber dort so ähnlich aussehen. Es werden ja beinahe nur elementare Befehle verwendet.

erm und.. "shuffle algorithms" kann man ja fast als eigene Wissenschaft bezeichnen oder ?!

mfg spirit